Windpark in Deutschland
Fallbeispiele:

Statkraft/Deutschland

Systemverantwortung der Erneuerbaren durch Virtuelles Kraftwerk

Mit dem ersten intelligenten Windpark Deutschlands im Jahre 2012 und dessen Teilnahme am Regelenergiemarkt 2016 gehören der Energieriese Statkraft und energy & meteo systems zu den Pionieren der Branche. Maßgebend waren dabei das Virtuelle Kraftwerk sowie die Leistungsvorhersagen, durch die wir Europas größten Erzeuger erneuerbarer Energien umfassend bei der Einführung der Direktvermarktung begleiten konnten.

Fernsteuerbarkeit und Echtzeitdaten

Der Pilotwindpark war 2012 der erste direktvermarktete und stufenlos per Fernsteuerung geregelte Park. Zudem kann er dank einer von uns entwickelten Schnittstelle Auskunft über die Stromproduktion seiner Anlagen in Echtzeit geben. Durch permanenten Abgleich mit unseren Prognosen wird die Erzeugung in Sekundenschnelle den Markterfordernissen angepasst, so dass die Windenergie effizient vermarktet werden kann. Die schnelle Kommunikation der einzelnen Anlagen mit der zentralen Steuerungseinheit ist dabei von entscheidender Bedeutung. Denn nur exakte Echtzeitdaten ermöglichen eine flexible und bedarfsgerechte Produktion.

Vermarktung von Regelenergie

Ein weiterer Meilenstein, den Statkraft und energy & meteo systems gemeinsam an den Start bringen konnten, ist die Lieferung von Regelenergie aus Windkraft. Als erstes Unternehmen in Deutschland hat Statkraft erstmals Anfang 2016 mit einem Windparkpool am Regelenergiemarkt teilgenommen. So kann das Virtuelle Kraftwerk negative Minutenreserve anbieten, da die Leistung der Anlagen automatisch präzise gedrosselt werden kann.

Komplexe Abstimmungsprozesse insbesondere mit den Übertragungsnetzbetreibern zum Präqualifizierungsverfahren für Minutenreserve aus Windkraft gingen dieser Revolution bei den fluktuierenden Erzeugern voran. Dabei wurden technische Anforderungen in ein wirtschaftliches Verfahren übersetzt. Deutschlands größter Direktvermarkter Statkraft und energy & meteo systems sind somit maßgeblich beteiligt an der Sicherung von Systemstabilität durch erneuerbare Energien.