Weiter zum Hauptinhalt
Virtuelles Kraftwerk für Vermarktung von Flexibilität aus Anlagenportfolios

Unser Virtuelles Kraftwerk

für die Vermarktung von Flexibilität aus Anlagenportfolios

Als digitale Plattform ermöglicht das Virtuelle Kraftwerk eine Vielzahl von Anwendungsfällen und Geschäftsmodellen in der dezentral strukturierten Energiewirtschaft. Dazu zählt auch die Nutzung und Vermarktung von Flexibilität durch die Vernetzung von Solar- und Windparks mit anderen Erzeugungstechnologien (Biogas, Wasserkraft, konventionelle Erzeugungstechnologien), Speichersystemen und Energieverbrauchern.

Durch den Einbezug nicht-fluktuierender Erzeuger, Speicher und die Anpassung von Verbrauchsprozessen werden Flexibilitäten gehoben, die innerhalb des Verbundes genutzt oder extern vermarktet werden können. So eröffnet sich ein breites Spektrum an Anwendungen wie Demand-Side-Management durch die Einbindung von flexiblen Industrieverbrauchern oder die Vermarktung von Flexibilitäten an Day Ahead- und Intraday-Märkten. Das Virtuelle Kraftwerk fungiert dabei als Herzstück und orchestriert durch intelligentes Last- und Erzeugungsmanagement den gesamtwirtschaftlich optimalen Einsatz aller Teilnehmer am Energiepool.

Anwendungsfälle

Virtuelles Kraftwerk zur Vermarktung von Flexibilität aus Biogasanlagen

Der Schweizer Stromerzeuger vernetzt mit unserem Virtuellen Kraftwerk Biogasanlagen für die Flexibilitätsvermarktung am Intraday- und Day-Ahead-Markt.

Virtuelles Kraftwerk zur optimalen Vermarktung von Flexibilität

Statkraft setzt unser Virtuelles Kraftwerk zur optimalen Vermarktung von Flexibilität ein und trägt zur effizienten Integration erneuerbarer Energien in UK bei.

Die Energiezufuhr für dieses Kühlhaus in Cuxhaven wird über unser Virtuelles Kraftwerk gesteuert.

Im Projekt eTelligence bündelt ein Virtuelles Kraftwerk Strom aus erneuerbaren Energien und platziert ihn als handelsfähiges Produkt auf dem Energiemarkt.

powered by webEdition CMS