Weiter zum Hauptinhalt
Windanlagen zur Redispatch-Dimensionierung

Redispatch 2.0

Flexible Redispatch-Dimensionierung

Die kosteneffiziente Behebung von Engpässen ist eine Kernfunktion von FuturePowerFlow. In die Berechnung der notwendigen Redispatch-Maßnahmen fließen die Ergebnisse der Netzwerkanalyse des Kundennetzes ein. Zusätzlich berücksichtigt FuturePowerFlow die Anforderungen, die über die Kommunikationsschnittstellen von den vor- oder nachgelagerten Netzbetreibern empfangen werden.

Für die Engpassbeseitigung nutzt die Plattform die Flexibilitätspotenziale der einzelnen Anlagen. Dieses Potenzial wird in ein sogenanntes Flexdatenobjekt (FDO) überführt, um es für die Redispatch-Dimensionierung zur Verfügung zu stellen. Unter Berücksichtigung der verfügbaren Flexdatenobjekte berechnet der von energy & meteo systems entwickelte Optimierer innerhalb weniger Sekunden die notwendigen Maßnahmen zur effizienten Beseitigung eines Engpasses.

Die Ergebnisse der Berechnung werden in Beschränkungen einzelner Flexdatenobjekte überführt, optional kann dabei auch eine Clusterung vorgenommen werden.

Abruf von Flexibilitätsbeschränkungen


FuturePowerFlow kann mit seinen zahlreichen Kommunikationsschnittstellen zu vor- und nachgelagerten Netzbetreibern sowie direkt zu Einsatzverantwortlichen die Umsetzung der Flexibilitätsabrufe veranlassen oder sogar selber durchführen. Bei der Steuerung von einzelnen Flexdatenobjekten kann energy & meteo systems auf umfangreiche Erfahrung in der Echtzeitsteuerung von tausenden Anlagen mit seinen Virtuellen Kraftwerken zurückgreifen.


Sie möchten mehr über unsere Lösung für Redispatch 2.0 erfahren?

Sprechen Sie uns für weitere Informationen gerne an:
Tel. 0441 / 249 210 oder mail@energymeteo.de

powered by webEdition CMS