Weiter zum Hauptinhalt
Windenergieanlagen in den Wolken

Oldenburg

eine l(i)ebenswerte Stadt

Mindestens genauso wichtig wie der Job und das Arbeitsumfeld, ist die Lebensqualität am Wohnort! Da kann das ca. 90 km von der Nordsee entfernte Oldenburg im Nordwesten Niedersachsens locker mithalten. Die Stadt, die mehr Fahrräder als Einwohner haben soll, ist der perfekte Kompromiss aus Stadt- und Landleben.

Das Stadtbild ist geprägt durch historische Stadtvillen, herrschaftliche Bauten, die älteste flächendeckende Fußgängerzone Deutschlands mit kleinen verwinkelten Gassen, netten Läden und Cafés, aber auch durch Wasser und viel Grün. Zudem sorgen die Studenten der Universitätsstadt für belebte Szenetreffs und gemütliche Kneipen sowie eine junge und vielseitige Kulturszene, von klassisch bis alternativ. Ein Highlight ist der Kultursommer mit internationaler Musik, Schauspiel, Open-Air-Kino und Lesungen an besonderen Orten, wie dem Schlossgarten.

Paradies für Wasserratten und Radler

Natur und Wasser kommen in Oldenburg mit seinen rund 170.000 Einwohnern nicht zu kurz. Vom Feierabendbier am Stadthafen über das Paddeln per Kajak oder SUP auf der Hunte bis hin zum Baden in einem der vielen Seen in und um Oldenburg – die Sehnsucht der Wasserfreunde kann vielfältig gestillt werden. Für mehr maritimes Flair ist die Nordsee nicht weit samt Wattenmeer, den beliebten ostfriesischen Inseln oder – wer's rockig braucht – dem Deichbrandfestival in Cuxhaven.


Größere Karte anzeigen

Eintauchen in die Natur lässt es sich aber auch ideal per Drahtesel. Nicht nur in der Fahrradstadt Oldenburg, sondern auch rund um Oldenburg kommen Radler auf ihre Kosten. Ein engmaschiges Radwegenetz führt euch vorbei an Bauernhöfen, farbenfrohen Rhododendronhecken und Parklandschaften, durch weite Moor- und Heidegebiete, Wälder und Wiesen sowie entlang von Deichen, Kanälen bis zum Zwischenahner Meer.

Logo der Stadt Oldenburg
Das Welcome Center...

... versteht sich als Wegweiser für alle in- und ausländische Neubürgerinnen und Neubürger und solche, die es erst werden wollen. Es hilft bei allen Fragen rund um die Themen Ankommen in Oldenburg und Leben in Oldenburg. Weitere Infos bekommt ihr hier per E-Mail, telefonisch oder auch persönlich.

Oldenburger Eigenheiten

Nicht nur an das Moin für Guten Morgen, Guten Abend und Guten Tag müssen sich Zugezogene gewöhnen. Auch Kohlfahrten werden für Neu-Oldenburger bald kein Fremdwort mehr sein. Zwischen November und März, die Zeit für Grünkohl, ziehen Grüppchen feiernder Menschen mit gut gefüllten Bollerwagen durch die Kälte, um anschließend gemeinsam Grünkohl zu essen. Beim geselligen Höhepunkt des Jahres wird u.a. auch gerne die Oldenburger Volkssportart Boßeln gespielt.

Sport in allen Facetten

Falls euer Sportpensum durch unsere eigenen Beachvolleyball- oder Tischtennis-Aktivitäten noch nicht erreicht ist, bietet die Stadt zahlreiche Fitness-Möglichkeiten: Vom Kicken oder Laufen über Schwimmen und Paddeln bis hin zum Skaten: Vielleicht findet ihr hier schon etwas Passendes für euch. Tipps von leidenschaftlichen Boulderern und Jonglierern gibt es spätestens bei uns.

Interessante Freizeit-Links

Oldenburg gilt als die Kunst- und Kulturstadt in der Region mit zahlreichen interessanten Veranstaltungen. Museen, Bibliotheken und Theater, darunter ein siebenspartiges Staatstheater verbinden Tradition mit Moderne. Das Horst-Janssen-Museum und Edith-Russ-Haus für Medienkunst sind nur zwei der bedeutenden Ausstellungshäuser. Und wer sich gerne auf die Pfade von Atari, Commodore und Super Nintendo begibt, für den ist das Oldenburger Computer-Museum – eines der größten deutschen Museen für Homecomputer – die richtige Adresse. Schaut euch um – hier ist was los, in Oldenburg.

Veranstaltungen

Museen und Kunst

Kultur und Freizeit

powered by webEdition CMS