Dr. Ulrich Focken und Dr. Matthias Lange, Geschäftsführer bei energy & meteo systems

Gründer & Geschäftsführer

Windgetriebener Unternehmergeist

Dr. Ulrich Focken (li. im Bild), Geschäftsführer und Mitbegründer von energy & meteo systems, studierte Physik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Das Thema seiner Promotion, die Entwicklung des Windleistungsvorhersagesystems Previento, und die spätere Umsetzung in den operationellen Betrieb legten den Grundstein für die Firmengründung im Jahr 2004. Zuvor arbeitete er beim Oldenburger Zentrum für Windenergieforschung ForWind als Projektleiter für Netzintegration und Vorhersage von Windenergie und war zudem als Gutachter für internationale Windparkprojekte tätig.

Dr. Ulrich Focken ist heute für das operative Geschäft von energy & meteo systems zuständig und treibender Motor bei der Entwicklung neuer Produkte im Bereich regenerativer Energieeinbindung. Weiterhin ist er an verschiedenen nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten initiierend und leitend beteiligt.

Dr. Matthias Lange (re. im Bild), Geschäftsführer und Mitbegründer von energy & meteo systems, war an der Entwicklung des Windleistungsvorhersagesystems Previento maßgeblich beteiligt und an dessen Umsetzung in den operationellen Betrieb. Er leitet bis heute die Implementierung zahlreicher Kundenprojekte des Oldenburger Energiemanagement- Prognosespezialisten und koordiniert nationale und internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Dr. Matthias Lange studierte Physik in Oldenburg, Warwick (UK) und Marburg. Im Jahr 2003 promovierte er an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zum Thema Unsicherheit von Windleistungsvorhersagen. Bevor er 2004 energy & meteo systems mitbegründete, war er als Projektleiter für Netzintegration und Vorhersage von Windenergie beim Zentrum für Windenergieforschung ForWind in Oldenburg tätig. Außerdem führte er Standortgutachten für Windkraftanlagen durch.

Unser Antrieb: konsequent ökologisch

Ökologisches Denken und Handeln begleiten uns schon seit langem. Ob es das erste eigene Windkraftrad war oder das Demonstrieren vor Atomkraftwerken – beide Firmengründer waren schon in jungen Jahren von der Überzeugung getrieben, die Energiewirtschaft verändern und umweltverträglicher gestalten zu wollen.

Auch heute richten wir unser gesamtes Portfolio konsequent auf die Integration der erneuerbaren Energien aus. Dabei sehen wir unsere Kunden als Partner, mit denen wir gemeinsam eine Energiewirtschaft voranbringen wollen, die mit der Natur im Einklang ist. Beharrlich verfolgen wir seit unserer Gründung das Ziel einer fortschrittlichen Energieversorgung, die zu hundert Prozent aus erneuerbaren Energien besteht!